ClauSis Generalüberholung 

    Im Mai 2018, fünf Monate vor geplanter Abfahrt hatten wir einen Getriebeschaden in Montenegro. Wir flogen nach Hause und ClauSi kam mit dem ADAC zurück. Blöd, aber besser jetzt als auf der großen Reise und eine Getriebeüberholung war vor Abreise sowieso eingeplant, nur ohne Schaden und geringeren Kosten. Im Zuge des Getriebeausbaus, damit wir es zur Überholung verschicken konnte, bot sich für Simon gleich die halbe Zerlegung von ClauSi zum Check-up und "alles frisch machen" an. Falls unterwegs etwas kaputt gehen sollte, Simon kennt nun jede Schraube und wird das Meiste selber reparieren können. Ich bin mittlerweile Expertin im Werkzeugreichen, den Arbeitsbereich absichern, Simon vor Verletzungen bewahren oder panisch nach Pflaster suchen, wenn dann doch das ein oder andere Mal Blut spritzt (hiervon gibt es keine Fotos, da hatte ich keine Zeit zum Fotografieren).