Hallo ich bin ClauSi, ich bin ein VW T3 Syncro und wurde 1988 geboren. Ich wurde im Mai 2014 von Claudia und Simon adoptiert und deswegen heiße ich ClauSi. Claudia erklärt es jedem so: „Das ist unser ClauSi mit großem S – das kommt von Claudia und Simon, Clau von Claudia und Si von Simon“ und dabei lächelt  sie immer ganz selig. Manche schauen sie dann etwas irritiert an, aber das merkt sie gar nicht. 

    Mittlerweile habe ich mich ja echt an die beiden gewöhnt und mag sie auch wirklich gern. Am Anfang dachte ich nur, die spinnen komplett. Sie haben mich ständig operieren lassen, ich habe sogar ein neues Herz bekommen, mein Altes war kaputt. Ich sehe heute ganz anders aus. 2014 war ich abgeschrieben, kaputt, keiner wollte mich und ich wurde zum Ausschlachten abgestellt. Ich stand auf einem Hof vor einer Werkstatt mit vielen Kumpels, coole VW T2 und VW T3. Viele von ihnen waren nur kurz auf einen Sprung da, Schönheits-OPs oder kleinere Operationen, manche auch für größere Operationen. Ich wusste, bei mir ist wohl nix mehr zu machen.

    So stand ich da, Tag ein Tag aus, sah Kumpels kommen und gehen. Und dann eines Tages, es war ein Freitag im Mai 2014, stand plötzlich Claudia neben mir, schaute mich an, streichelte mich und sagte zu Simon „Das ist er! Ich habe es ihm Gefühl, das ist unser Bus!" Sie war gleich Feuer und Flamme, ich nicht. Ich dachte mir nur, was wollen die denn jetzt hier und vor allem von mir. Und wieso bin ich ihr Bus. So ein Schwachsinn, ich kannte die beiden nicht, ich habe sie nur ein paar Mal am Hof zwischen all den Bussen rum schleichen sehen. Simon war auch skeptisch. Die nächsten zwei Wochen kamen sie immer wieder vorbei und haben mich angeschaut. Drei weitere Wochen später standen sie wieder vor mir und haben sich mir vorgestellt. Ja echt, die zwei haben mit mir gesprochen und Claudia sagte, wir sind jetzt deine Eltern und du bist unser Bus. Ich dachte mir nur, bei denen ist doch eine Schraube oder ein kompletter Schraubensatz locker. 

    Nach zwei Jahren Komplettrestauration war ich im Mai 2016 endlich fahrbereit und ab da begann die schönste Zeit meines Lebens. Wir gingen auf viele Testreisen und wurden ein eingeschworenes Team - jeder kann sich auf jeden verlassen. Das ist schon mal die wichtigste Grundlage für das Reisen. Okay, das mit den Kartenlesen muss Claudia noch üben, da können wir uns noch nicht so ganz auf sie verlassen, aber angekommen sind wir bisher immer. Was wir auf unserer großen Reise so alles erleben werden, könnt ihr in meinem Blog lesen. Claudia hat beschlossen, dass ich den Blog schreiben darf. 

    Hier mal ein paar Eindrücke wie ich 2014 und 2016 nach meinen OP´s aussah: